Alle Beiträge von Barbara Kunkel

6. Mai 2018: Tag der offenen Tür und Aktionstag „Bunt verbindet“ beim KJRFV Zehlendorf e.V.

6. Mai 2018: Tag der offenen Tür und Aktionstag „Bunt verbindet“ beim KJRFV Zehlendorf e.V.

Kinderreitschule, Abenteuerzentrum im Grunewald und Zukunftssicherung Berlin e.V. laden zu Spiel und Spaß mit und ohne Ponys sowie zu Infos zur Inklusion im alltäglichen (Vereins-)Leben ein.

Berlin-Zehlendorf, 27.04.18 – Nicht nur kleine und große Pferdefreunde erwartet ein buntes Programm, wenn am Sonntag, den 6. Mai, von 12 bis 16 Uhr der Kinder- und Jugend-, Reit- und Fahrverein Zehlendorf e.V. (KJRFV) in Düppel an der Robert-von-Ostertag-Straße seine Hoftore öffnet. „Bunt verbindet“ lautet in diesem Jahr das Motto des zugleich stattfindenden, von der Aktion Mensch geförderten Aktionstags. Zusammen mit dem für sein inklusives Engagement preisgekrönten Kinderreitverein stellen sich das Abenteuerzentrum und die Zukunftssicherung Berlin e.V. für Menschen mit geistiger Behinderung mit Infos zu betreuten Wohnformen und Aktivitäten für Jung und Alt vor.

Beim Ponys Gucken, Kuscheln und Putzen lässt sich hautnah Bekanntschaft mit den Vierbeinern machen. Zudem gibt es Kistenklettern, wilde Stroh-Schlachten und Führungen über das Vereinsgelände. Weitere Infos zu Programm und Anfahrt, den inklusiven Reitangeboten sowie Schnupper- und Minikursen des KJRFV finden sich auf www.kinderreitschule-berlin.de.

Schon am 4. Mai sind alle drei Akteure in Zehlendorf-Mitte beim Aktionstag „Bunt verbindet“ mit von der Partie: Dann veranstaltet ein Aktionsbündnis aus Berliner Trägern der Behindertenhilfe zusammen mit der Beauftragten für Menschen mit Behinderung Steglitz-Zehlendorf vor dem Bürgeramt ein Bühnenprogramm, Infomarkt und Mitmach-Aktionen für eine lebendige und vielfältige Nachbarschaft. Bei dem im Rahmen des Europäischen Aktionstag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung (5. Mai ) stattfindenden Aktionstag stellt der KJRFV mit Unterstützung durch die Vereinsponys Hugo, Kleiner Prinz und Maja seine inklusive Vereinsarbeit vor.

Ansprechpartnerin für Rückfragen der Redaktion:
Barbara Kunkel, Pressesprecherin KJRFV Zehlendorf e.V,
mobil 0160 841 8411, presse@kinderreitschule-berlin.de

Über die 3 Aktionspartner:

Abenteuerzentrum im Grunewald
Das Abenteuerzentrum im Grunewald ist eine behindertengerecht eingerichtete Jugendfreizeit- und Tagungsstätte. Es wird getragen von Fahrten-Ferne-Abenteuer, dem Ferienwerk des Pfadfinderbundes Weltenbummler e.V. Das 3 ha große bewaldete Gelände bietet viel Platz für Outdoor-Aktionen, Spiele, Zeltfreizeiten. Auf dem Gelände sind ein Hoch- und ein Niedrigseilgarten sowie ein Gebäude mit Übernachtungsmöglichkeiten untergebracht, die auch Familien und Erwachsenengruppen offen stehen. Das Abenteuerzentrum bietet mitten in Berlin eine grüne Oase für Kinder- und Jugendfreizeiten, Klassenfahrten oder Tagungen. http://grunewaldheim.de/

Zukunftssicherung Berlin e.V.
Der Berliner Elternverein Zukunftssicherung Berlin e.V. für Menschen mit geistiger Behinderung ist gemeinnützig seit der Gründung 1973 und hat derzeit mehr als 150 Mitglieder. Der Vereinszweck ist die allseitige Förderung von Menschen mit geistiger Beeinträchtigung durch den Aufbau und die Weiterentwicklung geeigneter Wohnformen, die Unterstützung der Bewohner zur Wahrnehmung ihrer Interessen gegenüber öffentlichen und privaten Einrichtungen, die Beratung von Eltern und Angehörigen sowie begleitender Öffentlichkeitsarbeit zugunsten von Menschen mit geistiger Behinderung. www.zukunftssicherung-ev.de

KJRFV Zehlendorf e.V.
Der Kinder- und Jugend-, Reit- und Fahrverein Zehlendorf e.V. praktiziert mit seinen rund 400 Vereinsmitgliedern und über 100 Ponys und Pferden das selbstverständliche Miteinander von Kindern mit und ohne Beeinträchtigung und kooperiert dazu mit verschiedenen Einrichtungen in Berlin und Brandenburg. Moderate Mitgliedsbeiträge und die Anbindung an den ÖPNV ermöglichen Kindern und Jugendlichen aus allen sozialen Schichten den Zugang zum Reiten. Auszeichnungen, u.a. 2014 & 2013 Preisträger beim „Zukunftspreis des Berliner Sports“ im Bereich Inklusion; 2012: Gütesiegel „Vorbildlicher Verein“ als erster Verein in Deutschland durch die Deutschen Reiterlichen Vereinigung (FN), 2009: 1. Platz “Innovationspreis des Berliner Sports“ für die “Integration von Kindern und Jugendlichen aller sozialen Schichten mit körperlicher und/oder geistiger Behinderung im Reitsport” und Preisträger des Bündnisses „Aktiv für Demokratie und Toleranz“ (2008), 2008: Goldener Stern des Sports als 4.-bester Verein Deutschlands. www.kinderreitschule-berlin.de

Der KJRFV auf der Hippologica 2018

Der KJRFV auf der Hippologica 2018

Am Sonntag, dem 28.01.2018, trat der  KJRFV mit dem Schaubild “Zwergenreiten und Hippo Minis – Bewegungserfahrung mit Ponys für kleine Kinder” auf der Pferdemesse Hippologica auf.  Unter der Leitung von Nicolette Hiemisch zeigte der KJRFV-Nachwuchs  vor großem Publikum, wie man beim KJRFV in die Welt der Pferde und des Reitsports startet. Unterstützt wurden die Zweibeiner von den Vereins-Shettys McErnie, Bert und Scarlett.

HIPPOLOGICA 2018
– Präsentation „Zwergenreiten und Hippo-Minis“ – Bewegungserfahrung mit Ponys für kleine Kinder

Bildnachweis: Messe Berlin

KJRFV Hausturnier 2017 – Rückblick

KJRFV Hausturnier 2017 – Rückblick

Die bunte Vielfalt des Reitenlernens und Umgangs mit dem Pferd beim KJRFV war am Sonntag, den 15.10.2017 auf dem großen Reitgelände am Königsweg zu sehen. Klein und Groß zeigten unter ebenfalls preisverdächtiger Oktobersonne ihr Können in insgesamt 7 Prüfungen: Sei es in der Jungpferdeprüfung, in einer Pas-de-Deux-Kür zu Musik, im Führzügel, Team- oder Stangenwettbewerben, beim Geländereiten und in einer Gelassenheitsprüfung.

Fotos: KJRFV Zehlendorf e.V.

2.200 Euro Pfandspende von EDEKA Erler für den KJRFV Zehlendorf e.V.

2.200 Euro Pfandspende von EDEKA Erler für den KJRFV Zehlendorf e.V.

Berlin-Zehlendorf, 23.07.2017 – Helle Freude beim Kinder- und Jugend-, Reit- und Fahrverein Zehlendorf e.V. (KJRFV): Am Samstag, den 22. Juli überreichten Patrick und Kerstin Erler Berlins größter Kinderreitschule einen Scheck in ungeahnter Höhe. Seit November 2016 hatte der benachbarte Edeka-Markt in der Berlepschstraße Pfandbons für den gemeinnützigen Verein gesammelt. Zu den damit erzielten 1.900 Euro spendeten die Marktinhaber nochmals 300 Euro dazu.

Alles in allem waren in den neun Monaten der Aktion 4.762 Bons zusammengekommen, der höchste Pfandbon wies sage und schreibe 9,65 Euro aus. „Es ist einfach toll, wie einfach und großartig Nachbarschaftshilfe mit einer guten Idee funktionieren kann“, zieht Patrick Erler vorläufige Bilanz. Denn die Sammel-Aktion zugunsten der Erneuerung des KJRFV-Vereinsgeländes gleich nebenan an der Stammbahn wird bis zum 30-jährigen Jubiläum des Vereins im kommenden Jahr weitergehen. Die beiden Vorsitzenden des KJRFV, Glinda Spreen und Karen Hauser, waren von diesem Ergebnis vollkommen überwältigt: „Wir danken allen Zehlendorfer Pfandspendern und natürlich ganz besonders Herrn Erler und seinem Team. Wir hätten nie gedacht, dass wir unsere erste gemeinsame Pfandspenden-Aktion vor vier Jahren nochmals kräftig toppen können.“

Die Spendengelder kommen dem weiteren barrierefreien Ausbau der Anlagen zur inklusiven Vereinsarbeit zugute. „Damit geh- und sehbehinderte Kinder und Jugendliche einfacher und auch bei schlechter Witterung ihre Freizeit mit den Ponys des KJRFV gestalten können, haben wir im Sommer 2016 mit dem Umbau des Vereinsgelände an der Stammbahn begonnen“, so Glinda Spreen. Mit mehreren tatkräftigen, ehrenamtliche Arbeitseinsätzen der Vereinsmitglieder und ihrer Eltern sowie über 2 Jahre gesammelten Fördermitteln konnten im vorderen Bereich der Koppel ein ebener Bodenbelag, erhöhte Dächer an den Unterständen neu gebaut werden. „Die nach neuesten Erkenntnissen der Pferdehaltung gestalteten Futter- und Anbinde-Plätze sind ein Gewinn für Mensch und Tier. Umso mehr freuen wir uns über die großartige Unterstützung durch unsere Nachbarn für die nächsten Etappen des Umbaus.“

Bildtext: Erstes Ergebnis der Pfandspendenaktion bei EDEKA Erler für den KJRFV Zehlendorf e.V.: Glinda Spreen und Karen Hauser (1. und 2. v. l.) durften sich über einen Scheck über 2.200 Euro freuen, den ihnen am vergangenen Samstag Patrick und Kerstin Erler (re.) übergaben. Foto: KJRFV Zehlendorf e.V.

Rückblick: Großes Sommerfest beim KJRFV am 02.07.17

Rückblick: Großes Sommerfest beim KJRFV am 2. Juli 2017

Am ersten Sonntag im Juli lud der Kinder- und Jugend-, Reit- und Fahrverein Zehlendorf e.V. (KJRFV) wieder alle großen und kleine Pferdefreunde zu seinem alljährlichen Sommerfest ein.

In diesem Jahr lautete das  Motto des Show-Programms die „Bunte Welt des Zeichentricks“ und in bester Tradition zeigten die Kinder und Jugendlichen des KJRFV ab 14 Uhr ihr reiterliches Können mit selbst einstudierten Reitvorführungen in phantasievollen Kostümen.  Den Auftakt machten die Kleinsten der Zirkelgruppe mit einer quirligen “Micky Maus-Quadrille”. Danach wurde zum  Cinderella-Motiv geritten, bevor sich die Tarpane des Vereins und ihre Reiterinnen in lustige Dalmatiner verwandelten.

Nur mit bunt geschmückten Halsringen und als Dschungelbuch-Figuren verkleidet lenkten die Vereinskinder gekonnt ihre Pferde bei einem weiteren Schaubild über den großen Reitplatz am Königsweg.  Von jüngeren Reitkindern wurde dann Schneewittchen zu Pony erzählt. Zum Finale ritten 24 Reiterinnen der höheren Leistungsstufen zur Großen Vereinsquadrille des KJRFV auf.

 

Wir danken unseren Unterstützern:  

ALBA BERLIN Basketballteam  +++ Bahlsen +++ Berliner Sparkasse +++ Bewegungsreich Schlachtensee +++ Bio Lüske +++ Estrel Hotel +++ Filmmuseum Potsdam +++ Filmpark Babelsberg +++ Freibad Kiebitzberge +++ Hertha BSC +++ HKM Store by Jollys Reitshop +++ Hoffschild Reitsport-Center +++ Kammerspiele Kleinmachnow +++ Kinderspiel & Buch +++ Lauter Apotheke +++ Museum für Naturkunde +++ Museumsdorf Düppel +++ Parfümerie Harbeck +++ Radio TEDDY +++  rbb +++ Reederei Riedel +++ Reitsport Tempi +++ Staatliche Museen Berlin +++ Wilhelm-Foerster-Sternwarte e.V. +++ Wühlmäuse +++ Zukunftssicherung Berlin e.V.  für Menschen mit geistiger Behinderung +++ 

Rückblick: Unser Aktionstag und Tag der offenen Tür am 7. Mai 2017

Rückblick: Unser Aktionstag und Tag der offenen Tür am 7. Mai 2017

An die 500 große und kleine Menschen  besuchten am ersten Mai-Sonntag den KJRFV, das Abenteuerzentrum im Grunewald und die Zukunftssicherung Berlin e.V. für Menschen mit geistiger Behinderung. In Verbindung mit dem “Tag der offenen Tür” in Berlins größter Kinderreitschule hatten sie zusammen zum von der Aktion Mensch geförderten Aktionstag “Wir gestalten unsere Stadt” anlässlich des “Europäischen Protesttag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung” eingeladen.

Ob mit oder ohne Beeinträchtigung – Besucher wie Aktionspartner genossen die tolle Atmosphäre und die zahlreichen Aktionen, die für etliche gemeinsame inklusive Momente  an diesem Nachmittag sorgten. Sei es beim Schnupper-Reiten oder Pony-Streicheln, beim Kistenklettern und Rolli-Lift oder beim entspannten und informativen Plausch an den Info-Ständen der Aktionspartner. Auch vom Beirat für Menschen mit Behinderung des Bezirksamt Steglitz-Zehlendorf wurde der gemeinsame Aktionstag ideell unterstützt. Beim KJRFV, der Zukunftssicherung Berlin e.V. und dem Abenteuerzentrum Grunewald freute man sich zudem über den Besuch der Behindertenbeauftragten des Bezirks, Frau Eileen Moritz.

Gefördert durch die Aktion MenschEin großes Dankeschön an alle, die zu diesem besonderen Tag beigetragen haben!

 

 

07. Mai 2017: Tag der offenen Tür und Aktionstag „Wir gestalten unsere Stadt“ beim KJRFV Zehlendorf e.V.

07. Mai 2017: Tag der offenen Tür und Aktionstag „Wir gestalten unsere Stadt“  beim KJRFV Zehlendorf e.V.

Kinderreitschule, Abenteuerzentrum im Grunewald und Zukunftssicherung Berlin e.V. laden zum „Europäischen Protesttag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung“ wieder zu Spiel und Spaß mit und ohne Ponys sowie zu Infos zu inklusiven Angeboten für Groß und Klein ein.

Berlin, 27.04.2017 – Nicht nur kleine und große Pferdefreunde erwartet ein vielfältiges Programm, wenn am Sonntag, den 07. Mai 2017 von 12 bis 16 Uhr, der Kinder- und Jugend-, Reit- und Fahrverein Zehlendorf e.V. (KJRFV) in Zehlendorf-Düppel an der Robert-von-Ostertag-Straße seine Hoftore öffnet. „Wir gestalten unsere Stadt“ lautet dann auch das Motto des gleichzeitig zum dritten Mal stattfindenden, von der Aktion Mensch geförderten Aktionstags. Zusammen mit dem für sein inklusives Engagement preisgekrönten Kinderreitverein stellen sich auch das Abenteuerzentrum im Grunewald sowie die Zukunftssicherung Berlin e.V. für Menschen mit geistiger Behinderung an diesem  Tag mit Infos und Aktivitäten für Groß und Klein vor.  Auch vom Beirat für Menschen mit Behinderung des Bezirksamt Steglitz-Zehlendorf wird der gemeinsame Aktionstag ideell unterstützt. Die Behindertenbeauftragte des Bezirks, Frau Eileen Moritz, hat einen kurzen Besuch angekündigt.

Schnupper-Reiten und inklusive Erlebnisse

Kleine Gäste von drei bis acht Jahren dürfen zum Schnupper-Reiten aufsitzen. Beim Ponys Gucken,  Kuscheln und Putzen lässt sich für die Kinder hautnah Bekanntschaft mit den Vierbeinern machen. Zudem gibt es unter anderem mit Kistenklettern, Rolli-Lift sowie Pfadfinder-Romantik mit Stockbrot an der Feuerschale viel Erlebnisreiches für Kinder und Jugendliche. Reichlich Information und Stoff für Gespräche erwartet die Großen: Sei es über das erlebnispädagogische Angebot des barrierefreien Abenteuerzentrums im Grunewald und die betreuten Wohnformen für Menschen mit Beeinträchtigung der Zukunftssicherung oder über den KJRFV, seine Schnupper-Reitangebote und sein inklusives Reiten für Kinder und Jugendliche mit und ohne Beeinträchtigung. Bei Führungen über die verschiedenen Gelände des KJRFV erfährt man zudem viel über den inklusiven Reitverein.  

„Zum Europäischen Protesttag  zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung  am 5. Mai stellen  wir generationenübergreifend den Menschen im Bezirk Steglitz-Zehlendorf inklusive Lebensformen und Aktivitäten vor“, erklärt Irit Kulzk, Geschäftsführerin der Zukunftssicherung Berlin e.V. den Schulterschluss der drei Organisationen, der eine breitere Öffentlichkeit als im Einzelfall gegeben ansprechen will. „Zwar kommen wir aus den ganz unterschiedlichen Bereichen Behindertenhilfe, Jugendhilfe und Sport. Was uns jedoch eint, ist die Tatsache, dass in unserem Alltag Inklusion gelebt wird.“ Auch Glinda Spreen, KJRFV-Vorsitzende, und Axel Wagner von der Jugendfreizeit- und Tagungsstätte Abenteuerzentrum im Grunewald freuen sich, dass der gemeinsame Aktionstag nun im dritten Jahr in Folge gemeinsam stattfindet.

Weitere Infos zu Programm & Anfahrt: www.kinderreitschule-berlin.de

Über die 3 Aktionspartner:

Abenteuerzentrum im Grunewald
Das Abenteuerzentrum im Grunewald ist eine behindertengerecht eingerichtete Jugendfreizeit- und Tagungsstätte. Es wird getragen von Fahrten-Ferne-Abenteuer, dem Ferienwerk des Pfadfinderbundes Weltenbummler e.V. Das 3 ha große bewaldete Gelände bietet viel Platz für Outdoor-Aktionen, Spiele, Zeltfreizeiten. Auf dem Gelände sind ein Hoch- und ein Niedrigseilgarten sowie ein Gebäude mit Übernachtungsmöglichkeiten untergebracht, die auch Familien und Erwachsenengruppen offen stehen. Das Abenteuerzentrum  bietet mitten in Berlin eine grüne Oase für Kinder- und Jugendfreizeiten, Klassenfahrten oder Tagungen. www.fahrten-ferne-abenteuer.de/grunewaldheim

Zukunftssicherung Berlin e.V.
Der Berliner Elternverein Zukunftssicherung Berlin e.V. für Menschen mit geistiger Behinderung ist gemeinnützig seit der Gründung 1973 und hat derzeit mehr als 150 Mitglieder. Der Vereinszweck ist die allseitige Förderung von Menschen mit geistiger Beeinträchtigung durch den Aufbau und die Weiterentwicklung geeigneter Wohnformen, die Unterstützung der Bewohner zur Wahrnehmung ihrer Interessen gegenüber öffentlichen und privaten Einrichtungen, die Beratung von Eltern und Angehörigen sowie begleitender Öffentlichkeitsarbeit zugunsten von Menschen mit geistiger Behinderung. www.zukunftssicherung-ev.de

KJRFV Zehlendorf e.V.
Der Kinder- und Jugend-, Reit- und Fahrverein Zehlendorf e.V. praktiziert mit seinen rund 400 Vereinsmitgliedern und über 100 Ponys und Pferden das selbstverständliche Miteinander von Kindern mit und ohne Beeinträchtigung und kooperiert dazu mit verschiedenen Einrichtungen in Berlin und Brandenburg. Moderate Mitgliedsbeiträge und die Anbindung an den ÖPNV ermöglichen Kindern und Jugendlichen aus allen sozialen Schichten den Zugang zum Reiten. Auszeichnungen, u.a. 2014 & 2013 Preisträger beim „Zukunftspreis des Berliner Sports“ im Bereich Inklusion; 2009: 1. Platz “Innovationspreis des Berliner Sports“ für die “Integration von Kindern und Jugendlichen aller sozialen Schichten mit körperlicher und/oder geistiger Behinderung im Reitsport” und Preisträger des Bündnisses „Aktiv für Demokratie und Toleranz“ (2008), 2008: Goldener Stern des Sports als 4.-bester Verein Deutschlands. www.kinderreitschule-berlin.de

Ansprechpartnerin für Rückfragen der Redaktion:
Barbara Kunkel, Pressesprecherin KJRFV Zehlendorf e.V.,
mobil 0160 841 8411,
presse@kinderreitschule-berlin.de

 

Weihnachts-Steckenpferd-Quadrille des KJRFV auf der HIPPOLOGICA 2016

Weihnachts-Steckenpferd-Quadrille des KJRFV auf der HIPPOLOGICA 2016

Nach der gelungenen Premiere  im Showprogramm der HIPPOLOGICA 2015 ging es beim zweiten Auftritt der KJRFV-Steckenpferd-Quadrille am 17. und 18.12.16 diesmal ganz weihnachtlich zu. 28 Kinder des Vereins verwandelten sich in temperamentvolle Rentier-Reiterinnen sowie bezaubernde Engel und Sternchen. Begleitet von klassischen und modernen Klängen liefen sie zu ihrer Weihnachts-Quadrille auf, die Tanzpädagogin Nataly Wiesner mit den 4- bis 12-Jährigen in mehrwöchigen Proben einstudiert hatte. Gezeigt wurde dabei auch, was beim KJRFV gute Sitte ist: Die Großen nehmen die Kleinen an die Hand und der gemeinsame Spaß rund um das Erlebnis Pferd steht ganz oben an.

Fotos: KJRFV Zehlendorf e.V., Messe Berlin, privat

Pfandspenden-Aktion für barrierefreie Neugestaltung

Pfandspenden-Aktion für die barrierefreie Neugestaltung unseres Vereinsgeländes an der Stammbahn 

Eine neue Pfandspenden-Aktion für uns gibt es bei EDEKA Erler in der Berlepschstaße:  So lässt sich mit leeren Flaschen wieder ganz einfach und schnell helfen. Nach dem großen Erfolg in 2014 sammelt der EDEKA-Markt gleich um die Ecke vom Verein wieder Pfand-Bons für uns. Also heißt es: Fleißig leere Flaschen sammeln für die barrierefreie Neugestaltung unserer Koppel an der Stammbahn. Mehr zum Projekt „Barrierefreie Umgestaltung unseres Vereinsgeländes an der Stammbahn“ hier.

KJRFV-Trainerinnen machten sich 1.-Hilfe-fit

KJRFV-Trainerinnen machten sich 1.-Hilfe-fit

Im Falle eines „Falles“ heißt es: Schnell das Richtige tun. Deshalb  veranstaltete der KJRFV für seine Unterrichtenden am 6. März 2016 einen 1.-Hilfe-Kurs. Der Lehrgang wurde wie vor 2 Jahren mit einem Spezialisten des Köpenicker Unternehmens „Einfach Leben retten“ durchgeführt. Praxisnah konnten alle Teilnehmerinnen üben und ihr Ersthelfer-Wissen auffrischen. Der KJRFV bietet seinen Kursleitenden regelmäßig diese Fortbildung an, auch im Trainerlehrgang zu Himmelfahrt  ist sie als Praxiseinheit eingeplant.  Und wie man sieht, lässt sich mit Spaß und Begeisterung am besten lernen. Ein herzliches Dankeschön an das Team von „einfach Leben retten“, das den Kurs komplett für uns organisierte.

erste-hilfe-kurs-fuer-unterrichtende