Lausitzer Spendenaktion: „Reiten inklusiv statt exklusiv – Neuer Sand für einen Reitplatz“

Lausitzer Spendenaktion: „Reiten inklusiv statt exklusiv – Neuer Sand für einen Reitplatz“

Seit über 30 Jahren finden in Berlins größter Kinderreitschule im Südwesten der Großstadt Berlin junge Menschen ihr Abenteuer Pferd – und dies ganz gleich ob mit oder ohne Beeinträchtigung.

Ein inklusives Vereinsleben gehört zum Alltag unseres gemeinnützigen, rund 400 Mitglieder zählenden Vereins. Sei es in Kooperation mit Fördereinrichtungen und Schulen in Reit-AGs, in den inklusiven Reitgruppen im Reitschulbetrieb oder bei den Vereinsaktivitäten rund ums Jahr.

Mit viel Herzblut werden die über 100 Schulpferde und -Ponys nicht nur geritten, sondern zum Großteil von Mitgliedern des KJRFV mit vereinten ehrenamtlichen Kräften versorgt. Zudem werden die vierbeinigen Freunde, die alters- oder krankheitsbedingt aus dem Reitbetrieb ausscheiden, bis an ihr Lebensende liebevoll gehegt und gepflegt. Unser Verein verzichtet bewusst auf das lukrative Einstellen von Privatpferden, um keine Zwei-Klassen-Gesellschaft unter den Kindern und Jugendlichen entstehen zu lassen.

Daher sind wir bei größeren Instandsetzungen immer wieder auf Unterstützung von außen angewiesen. So benötigt ein Reitplatz des Vereins, auf dem auch zahlreiche inklusive Reitgruppen stattfinden, dringend neuen Sand zum Wohl von Mensch und Tier.

Unterstützen Sie den Kinder- und Jugend-, Reit- und Fahrverein Zehlendorf e.V. (KJRFV) bei der Lausitzer Spendenaktion! Vielen Dank!