Unsere wichtigsten Hygieneregeln für ALLE

Unsere wichtigsten Hygieneregeln für ALLE

  • Bei Krankheitszeichen (z. B. Fieber, Husten, Kurzatmigkeit, Luftnot, Verlust des Geschmacks- / Geruchssinn, Halsschmerzen, Schnupfen, Gliederschmerzen) die Vereinsgrundstücke nicht betreten und auf jeden Fall zu Hause bleiben.
  • Es gilt überall der Mindestabstand von 1,5 Metern.
  • Die Reitschüler*innen betreten die Grundstücke zu ihren  Reitzeiten vollständig ausgerüstet. Bekleidungswechsel und Körperpflege finden auf der Sportanlage nicht statt.
  • Wir leihen keine Reithelme mehr aus. Jede*r muss einen eigenen Helm gemäß EU-Norm EU 1384 und (Reit-) Handschuhe haben und mitbringen.
  • Wir leihen kein Putzzeug aus. Reiter*innen der G- und F-Gruppen bringen bitte eigenes Putzzeug mit und nehmen es auch wieder mit nach Hause.
  • Beim Betreten des Grundstücks ziehen sich die Reitschüler*innen und ihre möglichen Begleiter*innen bzw. Zuschauer*innen Handschuhe an und lassen sie während des gesamten Aufenthaltes bis zum Verlassen des Grundstückes die ganze Zeit an.
  • Die Reitschüler*innen und evtl. ihre Begleitperson bleiben nur während der festgelegten Zeiten auf dem Vereinsgrundstück.
  • Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung in geschlossenen Räumen:  Daher bitten wir weiterhin, das Vereinsbüro über das Fenster von außen zu kontaktieren und die Sattelkammern nur einzeln zu betreten.
  • Auf dem Bürogrundstück gilt zusätzlich es ein „Einbahnstraßensystem“.
  • Auf der Toilette gibt es nur Papierhandtücher. Dort steht auch Desinfektionsmittel.
  • Der Aufenthaltsraum bleibt geschlossen.